Union und SPD verabreden Politik zu Lasten von Rentnern und Ostdeutschen

Die Spitzen von Union und SPD haben ihre Sondierungsgespräche beendet und streben erneut eine Große Koalition an. Zu den in den Sondierungen erarbeiteten Grundlagen für mögliche Koalitionsverhandlungen sagt der AfD-Bundestagsabgeordnete Jürgen Pohl in seiner Verantwortung für Ostdeutschland und Sozialpolitik: „Es kreißte der Berg und gebar eine Maus: Die Ergebnisse der Sondierungsgespräche sind die logische Fortsetzung …

weiterlesen →

Neujahrsgrüße von Jürgen Pohl

Mitglieder von AfD und ALARM!, Sympathisanten, lassen sie uns in Deutschland dafür kämpfen, dass man von seiner Hände Arbeit leben und eine Familie gründen kann. Vor allem aber auch, muss es möglich sein, diese Familie zu unterhalten.   Unser Kampf im neuen Jahr! Mitglieder von AfD und ALARM!, Sympathisanten, lassen sie uns in Deutschland dafür …

weiterlesen →

Die Masseneinwanderung ist ein Fehler und bedroht den Wohlstand vom deutschen Arbeitnehmer!

Helmut Schmidt erklärte schon 2008*: „Im Grunde genommen ging es ihm [Ludwig Erhardt Mitte/Ende der 50er Jahre] darum, durch Anwerbung relativ billiger ausländischer Arbeitskräfte das Lohnniveau niedrig zu halten. Mir wäre stattdessen lieber gewesen, die deutschen Löhne wären gestiegen. Im Laufe der Jahre hat sich dann herausgestellt, dass es verschiedene Ausländer gab: Deutliche Probleme gab …

weiterlesen →

Das Altparteienversagen in fünf Minuten

Nach 45 Arbeitsjahren haben immer mehr Rentner drei Nebenjobs: Morgens zum Amt, danach zur Tafel und Abends Flaschensammeln oder Zeitungen austragen. Eine Realität die auch immer mehr Akademiker trifft. Der Bayerischer Rundfunk bringt den Skandal in fünf Minuten auf den Punkt.

weiterlesen →

Deutsche Arbeitssklaven – Danke, SPD!

Das im März vom Chef der Bundesagentur für Arbeit (BA), Detlef Scheele (SPD), und Arbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) vorgestellte Bundesprogramm „Soziale Teilhabe am Arbeitsmarkt“ hat entscheidende Änderungen erfahren. Bisher mussten geförderte „Jobs“ für Langzeitarbeitslose „zusätzlich und wettbewerbsneutral“ sein – dies gilt nicht mehr. Arbeitslose können in Zukunft von Seiten der Jobcenter den Privatfirmen als kostenlose …

weiterlesen →

Die bittere Zukunft für kommende Rentner in Mitteldeutschland

Über 45 Prozent aller Beschäftigten in Mitteldeutschland haben Stand heute eine Rentenerwartung von unter 800 € je Monat bei 40 Beitragsjahren und einem Renteneintritt im Jahr 2030 (mit dem dann gesetzlich bestimmten Rentenniveau von 43 Prozent)*. Schuld daran sind die Altparteien und Bonzengewerkschaften! Ihr Werk: miserable Reallohnentwicklung, Absenkung des Rentenniveaus, Etablierung des Niedriglohnsektors und ein …

weiterlesen →

Wir schlagen ALARM!

Wir rebellieren gegen die „großzügige“ Politik der Altparteien. Anscheinend ist für jedes ideologische Projekt Geld da, aber nicht für ordentliche Straßen, angemessene Bezahlung für Pflegekräfte und gute Renten.

weiterlesen →