"Wer die Steuern bezahlt
soll auch mitbestimmen,
was mit den Mitteln
gemacht wird!"

"Ein Angestellter, der Vollzeit
arbeitet, muss von seinem
Gehalt gut leben können"

Es ist mir eine große Ehre der AfD-Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis Nordhausen, Eichsfeld, Kyffhäuserkreis zu sein. Das Hauptaugenmerk meines politischen Denkens und Handelns ist die Sozial- und Heimatpolitik. Vielen Ostdeutschen droht trotz eines fleißigen Lebens Armut im Alter. Junge Menschen können aufgrund schlecht bezahlter, befristeter Arbeit keine Familie gründen. Gleichzeitig verlieren wir durch die Masseneinwanderung unsere Heimat ohne auszuwandern.

Ich kämpfe für solidarische Löhne, Gehälter, Renten und Arbeitsverhältnisse. Rentner müssen sich einen anständigen Lebensabend leisten können. Junge Menschen müssen sich Wohlstandslöhne erarbeiten können. Unsere Kinder und Enkelkinder müssen frei von Terrorangst und kultureller Fremdbestimmung aufwachsen.

Pressemitteilung 6. Juni 2019

SPD lädt zum Missbrauch des Asylrechts ein Gestern (05.06.2019) debattierten die Spezialisten für Arbeit und Soziales im Deutschen Bundestag über die geplante Änderung des Asylbewerberleistungsgesetzes. Dazu erklärt Jürgen Pohl,…

Pohl sagt's...

Wollt Ihr Großstädter Heimat sehen, die Heimat die wir für unsere Kinder und Enkel erhalten müssen https://youtu.be/69nMm0P3GuM

Kommunalwahl in Thüringen

Björn Höcke und die AfD im Eichsfeld brechen die Vorherrschaft der schwarzen CDU. Die Zeit der Alleinregierung ist vorbei. Die CDU muss sich Koalitionspartner suchen. Der AfD ist das gelungen, was Rot-Rot-Grün niemals geschafft haben. …