"Wer die Steuern bezahlt
soll auch mitbestimmen,
was mit den Mitteln
gemacht wird!"

"Ein Angestellter, der Vollzeit
arbeitet, muss von seinem
Gehalt gut leben können"

Uwe Steimle hat immer wieder seine Meinung gesagt, für den MDR war es die falsche Meinung. Deshalb musste er gehen. Für seinen Mut gebührt ihm mein Dank. Jetzt heißt es, Solidarität mit Herrn Steimle zu zeigen! Bitte unterzeichnen Sie die Petition für den Erhalt von „Steimles Welt“ und seine Wiederanstellung beim MDR!

Es ist mir eine große Ehre der AfD-Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis Nordhausen, Eichsfeld, Kyffhäuserkreis zu sein. Das Hauptaugenmerk meines politischen Denkens und Handelns ist die Sozial- und Heimatpolitik. Vielen Ostdeutschen droht trotz eines fleißigen Lebens Armut im Alter. Junge Menschen können aufgrund schlecht bezahlter, befristeter Arbeit keine Familie gründen. Gleichzeitig verlieren wir durch die Masseneinwanderung unsere Heimat ohne auszuwandern.

Ich kämpfe für solidarische Löhne, Gehälter, Renten und Arbeitsverhältnisse. Rentner müssen sich einen anständigen Lebensabend leisten können. Junge Menschen müssen sich Wohlstandslöhne erarbeiten können. Unsere Kinder und Enkelkinder müssen frei von Terrorangst und kultureller Fremdbestimmung aufwachsen.

Pohl: Die Alten dürfen für die Pflege nicht weiter zur Kasse gebeten werden!

+++++++   Pressemitteilung vom 23. Oktober 2019   +++++++ Pohl: Die Alten dürfen für die Pflege nicht weiter zur Kasse gebeten werden! Am Montag erfolgte im Ausschuss Arbeit und Soziales die Anhörung der Sachverständigen…

Rente, Pflege und ALG I, die AfD in Berlin

Wir haben einen anständigen Antrag zur Neufassung Arbeitslosengeld I gestellt, wer mehr eingezahlt hat, soll auch mehr kriegen. Alte Arbeitnehmer stellen sich besser. Die Altparteien lachen drüber. Mehr in Pohl sagt's https://youtu.b…

"Die Linie zum Terror ist überschritten"

++++++   Pressemitteilung vom 19. Oktober 2019   +++++++ Der AfD-Bundestagsabgeordnete Jürgen Pohl: „Die Linie zum Terror ist überschritten“ Am frühen Morgen des 19. Oktober ist auf dem Grundstück eines AfD-Mitglieds…