"Wer die Steuern bezahlt
soll auch mitbestimmen,
was mit den Mitteln
gemacht wird!"

"Ein Angestellter, der Vollzeit
arbeitet, muss von seinem
Gehalt gut leben können"

Es ist mir eine große Ehre der AfD-Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis Nordhausen, Eichsfeld, Kyffhäuserkreis zu sein. Das Hauptaugenmerk meines politischen Denkens und Handelns ist die Sozial- und Heimatpolitik. Vielen Ostdeutschen droht trotz eines fleißigen Lebens Armut im Alter. Junge Menschen können aufgrund schlecht bezahlter, befristeter Arbeit keine Familie gründen. Gleichzeitig verlieren wir durch die Masseneinwanderung unsere Heimat ohne auszuwandern.

Ich kämpfe für solidarische Löhne, Gehälter, Renten und Arbeitsverhältnisse. Rentner müssen sich einen anständigen Lebensabend leisten können. Junge Menschen müssen sich Wohlstandslöhne erarbeiten können. Unsere Kinder und Enkelkinder müssen frei von Terrorangst und kultureller Fremdbestimmung aufwachsen.

AfD auf dem Weg zur Volkspartei. Ein reales Interview im mdr.

https://www.facebook.com/juergen.pohl.afd/videos/458679677915237/?t=111

Einführung der EU-Datenschutzgrundverordnung

„Die EU regiert eben auch in Mühlhausen“. So fasst der hiesige Bundestagsabgeordnete Jürgen Pohl zusammen, was viele Kleinunternehmer und Gewerbetreibende derzeit beschäftigt: Ab Freitag endet die Übergangsfrist für die Einführung…