Die Altparteien haben die Interessen der Arbeitnehmer verraten. Sie versprachen ihnen mehr soziale Gerechtigkeit und schufen eine Gesellschaft, in der die Mittelschicht schrumpft, die Armut zunimmt und die Reichen immer reicher werden. In all den Jahren, in denen Sozialdemokraten, Christdemokraten, Grüne und Liberale nun regieren, geht die soziale Schere immer weiter auseinander, der gesellschaftliche Zusammenhalt bröckelt.

Doch damit nicht genug. Sie holten auch noch über eine Million Migranten ins Land. Die meisten sind schlecht oder gar nicht ausgebildet. Sie werden Jahre, wenn nicht Jahrzehnte auf Sozialleistungen angewiesen sein. Unter ihrer Last droht das Sozialsystem zu kollabieren. Und während SPD, CDU, Grüne und Linke diesen Menschen leichtfertig unser Sozialsystem opfern, müssen Menschen, die ein Leben lang in unser Sozialsystem eingezahlt haben, von Mini-Renten und Hartz IV leben.

Wo bleibt der Aufschrei der Gewerkschaften?

Die Gewerkschaftsbonzen sind längst korrumpiert. Sie kassieren satte Gehälter und Aufsichtsratsbezüge. Im Gegenzug nicken sie Millionen-Abfindungen für gescheiterte Vorstände ab. Diese Gewerkschaften vertreten nicht die Interessen der Arbeitnehmer, sondern die des Kapitals.

Darum wird es Zeit für etwas Neues! Wir haben im Kreis der AfD-Mitglieder und Sympathisanten eine blaue Arbeitnehmervertretung gegründet. Der Alternative Arbeitnehmerverband Mitteldeutschland (Alarm!) wird jetzt im Schulterschluss mit der AfD Politik für all diejenigen machen, die mit ihrer Arbeitsleistung, ihren Abgaben und Steuern unseren Staat schultern. Und ich persönlich werde mich für diese Menschen stark machen!

Besuchen Sie uns auf Facebook: ALARM!